Deutsch English Russian
Willkommen

Firmenprofil

Mitgliedschaften/
 Lizenzen


Prospekte

Aktuelle Projekte

Referenzen

Standorte

SHE

Kontakt

aktueller
 Themenschwerpunkt


Mittelstandsberatung : Technische, organisatorische und rechtliche Hilfestellung


Der Weg ins Ausland - Standortverlagerung
oder
"Warum Räder neu erfinden"


Ein neuer Produktionsstandort erfordert selbst im nationalen Umfeld besondere Resourcen - geschweige denn im Ausland oder gar Schwellenländern.

Eigenes Personal aus dem Tagesgeschäft hat in der Regel für eine derartige Aufgabe nicht die notwendige freie Kapazität und meist auch nicht das erforderliche spezifische "Know how".
Ein "schlagendes" Negativbeispiel aus eigener Erfahrung ist der verlustreiche Weg renommierter Lebensmittelindustriebetriebe, die zum Erwerb, zur Rehabilitierung und zum Neubau von Produktionsstätten in der Anfangsphase in den neuen Bundesländern externe Unterstützung mit dem Argument verworfen hatten: "Wir verfügen selbst über erfahrenes Betriebspersonal, führen unsere Reparaturen und teilweise selbst unsere Erweiterungen in eigener Regie durch und wir sollten somit selbstverständlich in der Lage sein, ein Projekt in den neuen Bundesländern, zumal innerhalb des eigenen Sprachraumes selbst auszuführen".

Fast alle, wie erwähnt auch renommierte Unternehmen, haben Lehrgeld, teilweise in existenzbedrohender Höhe, bezahlt.

Es ist nicht die betriebliche Fachexpertise oder das Prozess Know how, sondern eine methodische und ganzheitliche Anlagenbauerfahrung, die zur Umsetzung eines solchen Projektes notwendig ist.

Unterschätzt wurden im wesentlichen:
  • Unterschiedliche Mentalitäten und Geschäftsgepflogenheiten
  • ungeklärte Rechtsverhältnisse
  • ungeklärte Eigentumsverhältnisse
  • unzureichend recherchierte Marktbedingungen
  • Besonderheiten in betriebsinternen Organisationsstrukturen
  • nicht zuletzt mangelnde Erfahrung in einer ganzheitlichen Projektrealisierung
Dieses Beispiel findet sich vielfältig in noch wesentlich dramatischeren Dimensionen im Ausland wieder - insbesondere in Ländern Osteuropas oder Schwellenländern.

Man hat außerordentliche Schwierigkeiten erleben müssen - das Land ist schuld -. In der Regel aber waren die Probleme hausgemacht.

Unser Leistungsspektrum bezieht sich auf alle Projektbelange zum Schutz Ihrer Investitionen.

Sie wählen im Baukastensystem oder beauftragen vollverantwortlich "Turn Key".

  • Standortsuche und Evaluierung (insbesondere Prüfung von Infrastrukturfragen).
  • Prüfung (in Zusammenarbeit mit einer geeigneten Anwaltskanzlei) der Eigentumsverhältnisse, Partner in spe, Screening, bis hin zu einer juristischen "due diligence", gegebenenfalls auch gesellschaftsrechtliche Hilfestellung.
  • "Technical Due Diligence" in allen Unternehmensbelangen
  • Personal Screening
  • Marktanalysen
  • Personalentsendung auf Zeit - Projektmanagement
  • Erstellung bankfähiger "Feasibility Studies
  • Projektbezogene Finanzierungsberatung
  • Physische, "Turn Key" (Produktions)-Standortverlagerungen wie Demontage, Versand, Wiederaufbau, dabei Gewerbeüberholung und Inbetriebnahme
  • Zusammenarbeit, mit Schnittstellenverantwortung, mit WP's zur "Commercial Due Diligence"


Zurück zum Inhaltverzeichnis
   
 



Copyright © 2002 - 2006 by EuroCom MAT & Consulting GmbH  |   Impressum